zhubcut1.gif
stufencut.gif
regenbogencut.gif
Winkelfeature.jpg

Darmstadt: Vier Elemente im Licht

Loge Nr. 12 i. Or. Darmstadt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die feminine Loge „Vier Elemente im Licht“ besteht seit November 2001 und ist aus der femininen Loge „Quelle zum Licht“ in Wiesbaden hervorgegangen. Zehn Frauen gründeten die Loge, und inzwischen sind wir 21 Mitglieder.

Unsere Loge ist eine Vereinigung von Frauen, die sich um ihre persönliche Weiterentwicklung in humaner und geistig-ethischer Hinsicht bemühen. Wir sind Frauen unterschiedlicher Alterstufen und Bildung. Wir empfinden uns alle als gleichwertig und nennen uns „Schwestern“. Hautfarbe, Konfession und Parteizugehörigkeit sind für uns ohne Belang. Unsere Loge ist beim Amtsgericht Darmstadt als Verein eingetragen.            

Wir treffen uns dreimal im Monat: Einmal  zur so genannten Tempelarbeit, einer rituellen freimaurerischen Feier, einmal zum Schwesternabend, an dem freimaurerische Themen besprochen werden und einmal zum Gästeabend, wo wir unseren Gästen und uns selbst die Möglichkeit geben wollen, über bestimmte Themen Meinungen auszutauschen und einander kennen zu lernen. Das Themenspektrum reicht von psychologischen über ethische Themen bis zu aktuellen Themen der Gegenwart.

Freimaurer arbeiten an einem geistigen Bau, an der Idee der Humanität. Historisch bedingt sind diese Ideale über Jahrhunderte nur von Männern gepflegt worden. Die Zeit hat sich geändert. Wir Freimaurerinnen wollen anknüpfen an die ethischen Grundprinzipien der Bruderschaft der Freimaurer. In unserem eigenen Lebensbereich wollen wir uns einsetzen für persönliche und geistige Freiheit, für Toleranz und Menschlichkeit.

Erklärung zu Namen und Bijou unserer Loge

Der Name unserer Loge soll ausdrücken, dass ganz unterschiedliche „Elemente“ in ihr vereint sind – so, wie es auch im Leben außerhalb der Loge ist. „Von allem etwas“ ist die beste Mischung, und die vier Elemente werden ja im übertragenen Sinn als Komponenten der gesamten Welt angesehen. „Im Licht“ sind diese verschiedenen Elemente, weil wir das Licht im Sinn von größerer Selbsterkenntnis und geistiger Klarheit in uns selbst pflegen und damit auch dazu beitragen wollen, dass es auch an anderen Orten etwas „heller“ wird. Auch die Verbundenheit mit unserer Wiesbadener Mutterloge  „Quelle zum Licht“ bewog uns, diesen Begriff in unserem Namen weiterzuführen. 

Die Abbildung auf unserem Bijou

Auf unserem Bijou, einem Abzeichen, das bei freimaurerischen Feiern an einem Band um den Hals getragen wird, sind vor einer strahlenden Sonne die alchemistischen Zeichen für die vier Elemente, Feuer, Wasser, Erde und Luft, zu sehen, angeordnet auf einem Quadrat und umgeben von einer Kette, die, da unser Bijou rund ist, unendlich ist. Die symbolische Bedeutung des Lichtes und der vier Elemente wurden schon kurz erwähnt. Das Quadrat war schon seit Jahrtausenden in vielen Kulturen Symbol für die Erde im Gegensatz zum Himmel, der als Kreis dargestellt wurde. Durch das Quadrat auf unserem Bijou wollen wir ausdrücken, dass wir nicht nur „in höheren Sphären“ weilen, sondern ebenso für die Belange des alltäglichen Lebens Interesse haben. Durch das Quadrat werden ja auch Koordinaten suggeriert – und Koordinaten geben Richtung vor und erleichtern Orientierung. Die unendliche Kette, die unser Bijou umschließt, soll andeuten, dass wir Freimaurerinnen geschlossen nebeneinander stehen, dass die Kette der Freundschaft nicht zerreißbar ist und kein Ende hat. Sie symbolisiert die allumfassende Geschwisterlichkeit, die nicht nur uns Freimaurerinnen, sondern alle Menschen dieser Erde als Brüder und Schwestern sieht, in einer Welt, die Geistiges und Weltliches vereint.

Für Interessentinnen:

Vielleicht haben Sie Interesse an unserer Arbeit? Dann sind Sie herzlich eingeladen, unsere Gästeabende unverbindlich zu besuchen. Unser Gäste-Programm können Sie unter der E-Mail-Adresse unserer Loge anfordern:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Image Module

Wie Freimaurerin werden?

Eine neue Schwester, so nennen sich die Mitglieder einer Loge, wird in einer feierlichen Initiation in die Loge aufgenommen. Bis es so weit ist, müssen beide Seiten, die Loge und die Suchende, sich kennengelernt haben. Dies geschieht in der Regel über den Besuch der offenen Vortragsabende in den Logen. Im Gespräch und in der Diskussion stellen so alle Seiten über einige Monate fest, ob eine Mitgliedschaft von Interesse ist. Letztlich stellt die Interessierte einen Antrag auf Aufnahme in die Loge, über den dann die Mitglieder abstimmen. Unsere Logen sind eingetragene Vereine, e.V. Die Aufnahme in die Freimaurerinnenloge ist damit zugleich ein Vereinsbeitritt. Die Satzung kann vor dem Beitritt eingesehen werden.