auroracut.gif
symbolacut.gif
sophiacut.gif
pflaster.jpg

zum Arbeitskreis Konstanz

Arbeitskreis freimaurerisch interessierter Frauen Konstanz mit Ziel einer Logengründung
Seit Sommer 2010 haben wir uns zu einem Arbeitskreis zusammen gefunden und uns zum Ziel gesetzt  eine Frauenloge in Konstanz zu gründen.
 
 
 
„Den Geist auf sich selbst zu richten, sich in einer geistigen Haltung zu üben, sich selbst zu prüfen, sich selbst aber auch im Hinblick auf die selbstformung zu pflegen, ist dennoch nicht möglich ohne die "Anderen". Treffen sich Menschen mit dem gleichen Ziel, erhält die individuelle Arbeit eine neue Qualität.“
Helga Widmann
 
 
Stimmen aus unserer Gruppe 
Yuki, Jahrgang 1972
Ich bin Freimaurerin, weil Menschen und Arbeit in der Loge mir viele Anregungen und auch Geborgenheit, Freude und Mut schenken.
Sie helfen mir auch meine Persönlichkeit zu entwickeln und sie bringen mir Deutsche Kultur näher. Das macht mir Freude!
 
Petra, Jahrgang 1957
Ich schätze es, in einer verbindlichen Gemeinschaft ethische Werte einüben zu können und dabei ohne Dogmen frei zu denken und meine Meinung zu äußern.
 
Regina, Jahrgang 1972
Ich bin Freimaurerin, weil ich den Austausch und geistige Anregung suche mit Frauen, die auch frei denken und sich nicht in engen Kategorien bewegen wollen.

Ute, Jahrgang 1968
Durch die Gesprächskultur, die im Tempel herrscht, habe ich gelernt, zu aktuellen Themen Stellung zu nehmen, andere Meinungen als eben so wertvoll wie „meine eigene Sicht der Dinge“ stehen zu lassen und meinen Horizont durch die Vielfältigkeit der Statements meiner Schwestern zu vergrößern.
 
Beatrix, Jahrgang 1953
Ich bin Freimaurerin, weil ich bei den Freimaurerinnen auf Frauen getroffen bin, die meine Geisteshaltung zu ethischen Themen teilen. Hier erhalte ich Orientierungspunkte, mich mit den Werten der Humanität auseinanderzusetzen und diese auch zu leben.
Das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Arbeit in unserer Gemeinschaft helfen mir stetig meine Persönlichkeit zu erweitern.

 

Wir treffen uns alle zwei Monate und beantworten Ihnen gerne Fragen zur Freimauerei und zum Logenleben. Sie sind herzlich eingeladen uns kennen zu lernen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Image Module

Wie Freimaurerin werden?

Eine neue Schwester, so nennen sich die Mitglieder einer Loge, wird in einer feierlichen Initiation in die Loge aufgenommen. Bis es so weit ist, müssen beide Seiten, die Loge und die Suchende, sich kennengelernt haben. Dies geschieht in der Regel über den Besuch der offenen Vortragsabende in den Logen. Im Gespräch und in der Diskussion stellen so alle Seiten über einige Monate fest, ob eine Mitgliedschaft von Interesse ist. Letztlich stellt die Interessierte einen Antrag auf Aufnahme in die Loge, über den dann die Mitglieder abstimmen. Unsere Logen sind eingetragene Vereine, e.V. Die Aufnahme in die Freimaurerinnenloge ist damit zugleich ein Vereinsbeitritt. Die Satzung kann vor dem Beitritt eingesehen werden.