infinitascut.gif
sophiacut.gif
granatcut.gif
gotikfeature.jpg

Aachen: Diotima

Loge Diotima, Nr. 20 i. O. Aachen

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Loge wurde im Jahr 2010 von Schwestern der Loge SCI VIAM i. O. Köln und  der Loge TUSCULUM i. Or. Düsseldorf gegründet.

Frauen, die freimaurerisch arbeiten, kommen aus unterschiedlichen Berufen und Lebenshintergründen. Üblicherweise treffen sich die Mitglieder einer Loge zwei- bis dreimal im Monat: zu Schwesternabenden, an denen wir freimaurerische Themen vertiefen, zur Tempelarbeit und zu unseren Gästeabenden.

Durch die Arbeit an uns selbst streben wir eine humanistische Einstellung zum Leben an, wobei wir versuchen, uns und unser Umfeld durch geradliniges, ethisches Verhalten zu verbessern und somit das menschliche Miteinander zu fördern.

Unsere rituellen Arbeiten helfen uns dabei.

An unseren Gästeabenden sind Frauen ab 21 Jahren willkommen, wenn sie sich für Freimaurerei und unsere Arbeit interessieren. Hier werden Vorträge mit freimaurerischem Bezug gehalten und anschließend zur Diskussion gestellt. So können Sie mehr über uns und unsere Logenarbeit erfahren.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Dann besuchen Sie uns an einem unserer Gästeabende: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Image Module

Wie Freimaurerin werden?

Eine neue Schwester, so nennen sich die Mitglieder einer Loge, wird in einer feierlichen Initiation in die Loge aufgenommen. Bis es so weit ist, müssen beide Seiten, die Loge und die Suchende, sich kennengelernt haben. Dies geschieht in der Regel über den Besuch der offenen Vortragsabende in den Logen. Im Gespräch und in der Diskussion stellen so alle Seiten über einige Monate fest, ob eine Mitgliedschaft von Interesse ist. Letztlich stellt die Interessierte einen Antrag auf Aufnahme in die Loge, über den dann die Mitglieder abstimmen. Unsere Logen sind eingetragene Vereine, e.V. Die Aufnahme in die Freimaurerinnenloge ist damit zugleich ein Vereinsbeitritt. Die Satzung kann vor dem Beitritt eingesehen werden.